Business Partner Club Logo
Newsletter 03/2022

 

 

_________________________________________________________

 

N E W S L E T T E R

B U S I N E S S P A R T N E R C L U B

_________________________________________________________

 

 

INHALT:

-------

1.  Editorial

2.  Einladung zur Mitarbeit am BPC-Programm im 2. Halbjahr

3.  Rückblick: Lunch im Art Hotel ANA Oberhausen

4.  Rückblick: Mitgliederversammlung

5.  Rückblick: Der BPC im GOP – die neue Show „Wilderness“

6.  Die Veranstaltungen im Monat April

7.  Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten

8.  Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

 

 

 

 

 

EDITORIAL:

----------

 

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

 

in den Medien ist neben „Resilienz“ und „Narrativ“ das Wort „Zeitenwende“ aktuell einer der meistbenutzten Begriffe. Eigentlich bedeutet er nur den Übergang von einem als wesentlich erachteten Zeitabschnitt zum nächsten (siehe Wiktionary). Doch durch den schrecklichen Krieg in der Ukraine und den dazu mitgelieferten Bildern ist er für uns in Europa zum Sinnbild einer Veränderung geworden, die wir uns alle wohl nicht hätten vorstellen können.

 

Nun gilt es, damit heute und in Zukunft umzugehen. Ohne den Kopf in den Sand zu stecken, ohne zu verzweifeln und stattdessen einerseits im Rahmen der eigenen Möglichkeiten unsere Hilfe anzubieten und andererseits mit Augenmaß das eigene Unternehmen in die Zukunft zu führen.

 

Dazu wollen wir vom Business Partner Club unseren Beitrag leisten. Durch Vernetzung über das eigentliche Business hinaus, durch Seminare und Workshops, die uns fit machen für die Herausforderungen, aber auch durch Events, die „nur“ den Zweck haben, die Zeit zu genießen, abzuschalten und gute Gespräche zu führen. Dieser Newsletter ist – sowohl im Rückblick als auch in der Vorschau – beispielhaft.

 

Wir hoffen, damit auch in Zukunft eine Mischung zu finden, die Ihnen, unseren Mitgliedern, zusagt. Und wir freuen uns, nicht zuletzt im Hinblick auf das Programm im zweiten Halbjahr, auf Ihre Unterstützung.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf bei Fragen, Anregungen und Wünschen zur zukünftigen Entwicklung unseres Clubs.

 

Auf einen spannenden und fruchtbaren Dialog freuen sich

 

Ihre Business Partner

 

Martin Köller        Klaus Lerch          Hartmut Scholl

 

 

 

2.  Einladung zur Mitarbeit am BPC-Programm im 2. Halbjahr

 

----------

Auch im 2. Halbjahr 2022 hoffen wir darauf, trotzt Corona eine Vielzahl spannender Veranstaltungen anbieten zu können. Haben Sie Lust, daran mitzuwirken?

 

Dann freuen wir uns auf Ihre Wortmeldung. Unser Vorschlag: senden Sie uns einfach eine Mail. Schreiben Sie uns, wenn Sie etwas stör oder was Sie gerne ändern würden (oder geändert haben möchten). Welche Ideen Sie für das nächste Jahr haben. Welche Event Sie gut finden unter den Bedingungen. Zu welcher Veranstaltung Sie gerne selbst unsere Mitglieder einladen möchten.

 

Wählen Sie den direkten Weg an: koeller@i2fm.de

 

Wir werden Ihre Anmerkungen zunächst einmal sammeln und ordnen (erwarten Sie also bitte keine Antwort am Folgetag) und werden bis Ende April klären, was wir daraus für Sie im 2. Halbjahr 2022 machen können.

 

Wir freuen uns auf Ihren Input.

 

 

 

3.  Rückblick: Lunch im Art Hotel ANA Oberhausen

----------

Erst kam Corona , dann der Krieg in der Ukraine und man hat den Eindruck, daß die unbeschwerten Zeiten erst einmal vorbei sind.

Umso mehr tat es mal Allen gut, sich bei einem Business Lunch austauschen zu können und ein wenig Normalität zu spüren.

Nadine Möhler begrüßte unsere Mitglieder und schilderte kurz die Situation mit glücklicherweise anziehenden Übernachtungszahlen im noch relativ neuen Art Hotel Ana in Oberhausen.

TV Koch Stefan Opgen-Rhein zauberte ein tolles Buffett, so dass für das leibliche Wohl mehr als gesorgt war. Nach vielen Gesprächen machten sich noch etliche Teilnehmer mit Frau Möhler auf eine Besichtigungstour durchs Hotel, denn viel kannten die Lokation noch als "Kaufhof".

Unser Dank gilt Nadine Möhler und ihrem Team sowie Stefan Opgen-Rhein für die tolle Veranstaltung - und gute Besserung an Herrn Gotschewski.

 

 

 

4.  Rückblick: Mitgliederversammlung

----------

Am 16. März 2022 fand im großen Saal des TZU Oberhausen die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Mehr als 60 Mitglieder waren anwesend oder haben sich vertreten lassen, sodass eine satzungsgemäße Versammlung stattfinden konnte.

Die Zahlen stimmten, die Kasse war in Ordnung, und somit stand einem harmonischen Rückblick auf das vergangene Jahr nichts im Wege.
 
Der Vorstand wurde entlastet. Die 12 Tagesordnungspunkte wurden pünktlich bis 17:15 Uhr abgearbeitet.

Soviel zur Pflicht, aber die sicher wichtigste Info des Tages ist der Wechsel im Vorstand im kommenden Jahr. Ab 2023 stellen sich Martin Köller und Klaus Lerch nicht mehr zur Wahl. Jörg Schiffmann und Sonja Droste schicken sich gerade an, in diese Rolle nachzuwachsen und freuen sich schon, sich im kommenden Jahr zur Wahl stellen zu dürfen. Aber selbstverständlich ist es eben eine Wahl.

Wenn Sie sich berufen fühlen, sich als Vorstand in die aktive Vereinsarbeit stärker einzubringen, melden Sie sich gerne bei uns.

Genau nachlesen können Sie die Ergebnisse der Mitgliederversammlung im Protokoll, das die Mitglieder bereits per Mail erhalten haben.

 

 

 

5.  Rückblick: der BPC im GOP – die neue Show „Wilderness“

----------

Nach einer langen coronabedingten Besuchspause des GOPs in Essen waren die Mitglieder unseres Clubs am 24.03. zum Besuch der neuen Show "Wilderness“ eingeladen. Die große Anzahl an Mitgliedern, die dabei waren, sollten ihr Kommen nicht bereuen.

Die Direktorin des GOP Essen Nadine Stöckmann und die uns bekannte Leiterin der Veranstaltngsorganisation Sarah Strignano ließen es sich nicht nehmen, uns bei einem Sektempfang persönlich zu begrüßen.

Gestärkt durch ein leckeres 3-Gänge-Menue durften wir dann entspannt der neuen Show Wilderness folgen. Ein toller Abend mit einer tollen Show, für den wir uns bei Nadine Stöckmann, Sarah Strignano und dem GOP Team bedanken möchten. Wir dürfen hoffentlich wieder kommen.

Die Show läuft noch bis zum 1. Mai und wer Artistik, Live Musik und Humor mag, sollte sich die Show nicht entgehen lassen.

 

 

 

6.  Die Veranstaltungen im Monat April

----------

Um die Osterferien herum haben wir ein attraktives Programm zusammengestellt, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten

Am 6. April 2022 geht es los mit einem Business Breakfast beim Weiterbildungsinstitut Wbi und unserem langjährigen Mitglied Peter Urselmann. Freuen Sie sich auf ein leckeres Frühstück und viel Zeit zum Netzwerken.

Schon am 7. April geht es um 17:00 Uhr mit dem Top-Thema Cyber Kriminalität weiter. Unser Mitglied Franz Verhaag konnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik als Partner für diesen Tag gewinnen. Die Veranstaltung ist ausgebucht – wir empfehlen trotzdem den Eintrag auf der Warteliste.

Am 26. April 2022 gibt es dann wieder einen Klassiker im Programm, diesmal geht es mit Udo Dämgen (auch ein Klassiker) zu Fuß durch Königshardt. Sie denken, Sie wissen schon alles über den Stadtteil? Dann lassen Sie sich überraschen.

Anmeldung über die Webseite http://www.business-partner-club.de

 

 

 

7.  Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten: Der Ukraine-/Russland Konflikt - Infos für Unternehmen im Netz

----------

Von den Schocks, die sich in den vergangenen beiden Jahren mit den verschiedenen Corona-Wellen und den sich daraus ergebenden Lock-Downs etc. verbanden, wurden fast alle BPC-Mitgliedsunternehmen – wenngleich unterschiedlich hart - betroffen.

Inzwischen werden nun auch täglich die ökonomischen Folgen der Ukraine-Krise für die deutsche Wirtschaft fassbarer. Im Minimum wird eine jede Unternehmung mitgerissen von einem ordentlichen Inflationsschub, der die Preise für Rohstoffe, Energie, bis hin zu den Lohnkosten rasant steigen lässt. Jeder ist betroffen und das in einem wirtschaftlichen Umfeld, bei dem die Preiserhöhungen de facto nicht so leicht an die Kunden weiterzugeben sind.

Und trotzdem: Zu recht vergegenwärtigen sich die meisten von uns, die Tatsache, um ein wie vielfaches schlimmer, das durch die wirtschaftlichen Verwerfungen noch einmal steigende Leid in vielen anderen Ländern der Welt - und natürlich ganz besonders in der Ukraine - wirkt. Seit einigen Tagen erleben wir einen Teil des Kummer der Ukrainer unmittelbar und hier vor Ort. Und zwar über die vielen Geflüchteten - insbesondere Frauen und Kinder - die in Oberhausen Schutz und eine,  zumindest vorübergehende, Heimat finden. Und das während die Männer tatsächlich - so anachronistisch dieser Gender-Tatbestand sich anfühlen mag – ihre Heimat verteidigen.

Viele BPC Mitglieder sind privat oder mit Ihren Firmen in der Hilfe für Geflüchtete engagiert. Das ist klasse! Lasst uns gute Erfahrungen teilen und Kräfte bündeln (gerne dient der Autor als Kontaktdrehscheibe, mehr im PS).

Eine weitergehende Frage sollte uns aber alle ebenso sorgen: Kann es sein, dass wir aus dem Auge verlieren, wie wichtig es gerade jetzt ist, dass unsere Unternehmungen weiter prosperieren? Gute Arbeitsplätze – vielleicht auch bald für die neuen Gäste in der Stadt, die - Gott möge die möglichen Gründe dafür verhindern - vielleicht doch länger bei uns bleiben, als heute gedacht. Der Blick auf die öffentlichen Finanzen legt zusätzlich nahe: Auch eine ordentliche Portion bezahlter Steuern ist wertvoll, damit hoheitliche Aufgaben mit echten Investitionsbudgets wahrgenommen und nicht nur das Personal der Verwaltungen, bezahlt werden kann. Dafür müssen unsere Unternehmungen laufen. Das gilt gerade jetzt, wo es so viele Gründe gibt sich - von den letzten beiden Jahren ermattet – zurückzulehnen und auf die widrigen Umstände zu verweisend zu exkulpieren!

Deshalb das Resümee des Autors: Wenn unsere persönliche Extrameile unsere Unternehmungen in schwierigen Zeiten auf Track hält oder gar stark und stärker macht, so müssen wir uns genau an dieser so mühsamen Stelle investieren!
Nun, damit Sie Gutes tun können - auch weil Ihre Unternehmen in schwierigen Zeiten gut sind - nachstehend eine Zusammenstellung an Informationen für Unternehmen im Zusammenhang mit dem Ukraine–Russland Konflikt auf der Website des

NRW.Global Business: https://nrwglobalbusiness.com/de/ukraine-russland-konflikt/

PS: Allgemeine (Benefiz-) Ideen zur Nachahmung, Fragen und Anregungen - bitte an hartmut.scholl@reflact.com – mehr dann im nächsten Newsletter oder einmal zwischendurch.

 

 

 

8.  Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

----------

Wir freuen uns, Ihnen gleich zwei neue Mitgliedsunternehmen im BPC vorstellen zu dürfen.

Es sind:

  • das Unternehmen NB Immobilien von der Steinbrinkstraße in Oberhausen.
    Ansprechpartnerin für unsere Mitglieder ist die Inhaberin des Unternehmens, Nadine Buhl. Wer sich vor dem ersten persönlichen Kennenlernen schon einmal informieren möchte, dem empfehlen wir die Webseite www.nb-immobilien.nrw

 

  • das Provinzial Service-Center von der Borbecker Straße 270 in Essen. Unser Ansprechpartner hier ist der Geschäftsstellenleiter, Jochem Heeder. Was uns direkt positiv auffällt: auf der Webseite http://www.provinzial-essen.de landet man nicht in der unendlichen Weite eines Konzerns, sondern es gibt noch eine echte Essener Telefonnummer, ein direkte Mailadresse und echte Menschen dahinter. Alles weitere erfahren wir dann beim persönlichen Kennenlernen.

 

 

 


Ihr Team vom BPC
---------------
Business Partner Club e.V.
Technologiezentrum Umwelt II
Essener Str. 5
46047 Oberhausen
phone: 0208-59 48 719 20
fax: 0208-59 48 719 29
mail: info@business-partner-club.de

Business Partner Club Logo
Business Partner Club e.V.
Technologiezentrum II
Essenerstr. 5
46047 Oberhausen

Wenn Sie diese E-Mail (an: {EMAIL}) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.