25. Juli 2018

Newsletter 11/ 2018

Liebe Mitglieder des Business Partner Clubs, liebe Interessenten,

auch in diesem Jahr laden wir drei Vorstände vom Business Partner Club wieder alle Mitglieder ganz herzlich zum Adventsfrühstück ein. Denn auch wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass unser Club das ganze Jahr über ein Programm von Mitgliedern für Mitglieder anbieten kann. 

Wir freuen uns darauf, Sie am 5. Dezember 2018 pünktlich um 8:00 Uhr im Mittelsaal des TZU in Oberhausen begrüßen zu dürfen. Mit von der Partie wird in diesem Jahr wieder Dr. Peter Fabritz sein, der Stadtdechant der katholischen Kirche in Oberhausen.

Und natürlich wird Dr. Fabritz nicht nur eine kurze Andacht halten, sondern uns zudem auf dem E-Piano begleiten. Singen müssen wir – wie in jedem Jahr – selber. 

Sie waren bisher noch nicht dabei? Dann sollten Sie sich diesen einmaligen Morgen und die außergewöhnliche Atmosphäre nicht entgehen lassen.

Auf diesen besonderen Start in den Tag freuen sich ganz besonders

Ihre Business Partner

Martin Köller       Klaus Lerch        Hartmut Scholl

 

 

2. Einladung zum Neujahrslunch
----------
Und kaum haben Sie sich vom Tannenbaumschlagen erholt, starten wir am 9. Januar schon wieder in die BPC-Veranstaltungssaison 2019. 

Mit dem Neujahrslunch im Parkhotel „Zur Bockmühle“ in Oberhausen. Uschi Wischermann, Hans Georg Bruckschlegel und das Team vom Parkhotel freuen sich schon darauf, den Vorstand und die Mitglieder des BPC zu dieser schönen Traditionsveranstaltung begrüßen zu dürfen.

Anmeldungen sind wie immer möglich über unsere Website unter https://business-partner-club.de/veranstaltungen/kommende-veranstaltungen/.

 

3. Rückblick: Frühstück bei den Meisterleistern
----------
Eine stattliche Anzahl engagierter BPCler hatte sich am 7.November 2018 – einem schönen Spätherbstmorgen - auf Einladung des Teams der Oberhausener Meisterleister-Dependance zusammengefunden. 

Was ins TZU lockte war nicht nur Erwartung eines schönen Handwerkerfrühstücks und die Aussicht auf gute Gespräche, sondern auch der Neugierde darauf, zu erfahren was sich hinter dem wohlklingenden Namen „Meisterleister“ – `ner wirklich tollen Alliteration bzw. einem hübschen kleinen Tautogramm – verbirgt.  

Die Erwartungen wurden auf allen Ebenen übertroffen. Wir durften ein exzellent zu Ende gedachtes Geschäftsmodell rund um das Thema „Finden von qualifiziertem Personal im Handwerk“ kennenlernen.  Ausbalanciert in beide Richtungen: dem Handwerksbetrieb - eine temporäre Verstärkung suchend – bieten die Meisterleister eine Menge Vorteile, von der Qualität des Personals, bis hin zur Schnelligkeit z.B. durch die Möglichkeit einer Suche via neu gelaunchter Mobile-App. 

Aber, und dass war dem erläuternden Meisterleister Daniel Kuzia besonders wichtig, auch das Angebot für die Mitarbeiter ist begeisternd: Neben spannenden, immer wechselnden Aufgaben, locken Qualifizierungen, eine gute Bezahlung und Wertschätzung.

Auf dieser Basis sehen sich die Meisterleister für die Zukunft auch am Standort gut aufgestellt. Wir stimmen zu und wünschen viel Erfolg. Vielen Dank für das Frühstück und die Inspiration. 

  

4. Rückblick: Das Wirtschaftsforum 2018
----------
Bereits zum neunten Mal haben der BPC und die Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung das Oberhausener Wirtschaftsforum veranstaltet und – so zeigen es die Gespräche mit den Teilnehmern und die Resonanz nach der Veranstaltung - wir werden immer besser. 

Steak, Büros, Fitness, Farbe und Shampoo, Innovationen made in Oberhausen – was diese Begriffe miteinander zu tun haben, wurde anschaulich an diesem Nachmittag dargestellt. 

Hartmut Scholl, Vorstand vom BPC, moderierte die Veranstaltung mit gewohnter Souveränität und befragte zunächst den zugeschalteten Kent Hahne von „THE ASH“ über Ideen rund um das Thema Systemgastronomie. 

Prof. Görge Deerberg und Sven Knoll von „Bioni“ berichteten sehr anschaulich über die Zusammenarbeit eines Instituts und eines Unternehmens mit dem Ziel, ein neues Produkt zu entwickeln. 

Oliver Brabänder und Klaus Lerch stellten anschließend ein neu entwickeltes mikrokunststofffreies Shampoo vor, bevor Hartmut Gieske, Vorstand der „EVO“ und Frank Scholz, Geschäftsführer von „Themirai“, über die Zusammenarbeit eines völlig neuen Fitnesskonzeptes mit innovativer Energiespeicherung berichteten. 

Viele der 150 Teilnehmer blieben nach den Vorträgen noch zum Imbiss und vernetzten sich mit anderen Unternehmensvertretern. 

Unser Dank gilt allen Organisatoren und Mitarbeitern, die zum gelingen dieser erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben.

  

5. Rückblick: Der BPC Kart-Cup
----------
Am 22. November 2018 war es wieder soweit! Zur 14. Auflage des mittlerweile legendären Kart-Cup’s lud Familie Klasen in die Hallen von JumbO Kart Oberhausen ein.

Und ewig grüßt das Murmeltier! Nein, im Jahr 2018 sollte die Asphalthoheit durch das Team tree2tree endlich gebrochen werden und unser Murmeltier sollte frisches Benzinblut auf dem Podest frohlockend verkünden!

Alle Knöpfe wurden gedrückt, gedreht und in Bewegung gesetzt. 85% neue Fahrer wurden dank gelockerter Richtlinien zugelassen! Top Profi’s wie das Team um die Fahrschule Krüssmann wurden dazu bewegt, ihren Instinkt & Erfahrung auf die Kartbahn zu brennen. 

Erfolgsmenschen aus dem Team um Robert Runge predigten den Sieg herbei. Als Speaker für Management und Unternehmenskultur sollte eine positive Einstellung im Handumdrehen bewerkstelligt werden.

Und nicht zuletzt das extrem junge, dynamische, erfolgshungrige & charismatische Team der Steuerberatungskanzlei Trimborn & Partner machten ihren Anspruch aufs Podium in diesem Jahr lautstark geltend! 

Und?! Das Murmeltier hat wieder den selben Text in petto gehabt! Martin Bürgers vom Team tree2tree siegt wieder deutlich vor dem teuersten „Neueinkauf - Stephan“ des Teams Trimborn. Den dritten Platz belegt Béla Kubick knapp vor David Penteker.  

PS.: Manuela Liebling als mutige Einzelkämpferin musste leider angeschlagen bereits im Qualifying die raue & nichts verzeihende Rennpiste gegen etwas Ruhe & Entspannung im Fahrerlager eintauschen.

Nun wird es wohl im kommenden Jahr noch spannender und herausfordernder um den ersten & einzigen – aber wichtigsten – Benzin Pokal des Business Partner Clubs werden. Wir freuen uns auf die 15. Auflage.

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an Familie Klasen und das Team von JumbO Kart Oberhausen. 

  

6. Das Veranstaltungsprogramm im Dezember 2018
----------
Neben dem Adventsfrühstück am 5. Dezember 2018 um 8:00 Uhr im Mittelsaal des TZU (siehe Editiorial) gibt es eigentlich nicht viel zu berichten.

Ach doch, da ist noch eine kleine Veranstaltung am Freitag der darauf folgenden Woche, also am 14. Dezember 2018. Das ganze nennt sich Tannenbaumschlagen und hat viel mit Symbolik, dem christlichen Fest an sich und natürlich einer großen Portion Folklore zu tun. Kann man schlecht erklären. Sollten man mal dabei gewesen sein.

Sind Sie neugierig geworden?

Anmeldungen sind möglich über unsere Website unter https://business-partner-club.de/veranstaltungen/kommende-veranstaltungen/.

  

7. Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten: Inspiration „Agilität“ - Unternehmensorganisation zukunftsfähig denken – www.scrum.de 
----------
Der Begriff „Agilität“ hat in der letzten Dekade rasant an Stellenwert gewonnen. Agile Strukturen, agile Prozesse, agile Kulturen – kaum ein Begriff wird von den Besten der Managementzunft häufiger mit den großen Gestaltungsebenen der Unternehmensführung in Verbindung gebracht. 

Mal als Verheißung dargestellt, mal in ihrem Fehlen beklagt, ist ihre Bedeutung inzwischen unbestritten. Und das zu Recht, denn inzwischen ist aus dem klugen Grundgedanken als Startpunkt ein rundes Organisationskonzept geworden. 

Ein Konzept, das – richtig angewendet – auf Innovationsstärke, Mitarbeiter-zufriedenheit und Entlastung der Management-/ Eigentümerfunktion einzahlt. 

Mit www.scrum.de steht ein mehr als brauchbarer Einstieg in die Themen- und Gedankenwelt zur Verfügung. So steht einerseits in den Bereichen Grundlegendes zur Agilität in Form von Blogbeiträgen, Papern, Filmen etc. zur Verfügung. Andererseits – das lässt schon der Domainname erahnen – wird mit der Scrum Methode auch ein komplettes Vorgehenskonzept vorgestellt. 

Kurzum: Zugriff auf Inspiration zu Agiltät allgemein und dem SCRUM-Konzept als Methode erhält das engagierte Business Partner Club Mitglied unter www.scrum.de 

  

8. Neue Mitgliedsunternehmen im BPC...
----------
... gibt es auch. Und das eine oder andere neue Mitglied werden Sie vielleicht auch schon bei den Veranstaltungen im Dezember kennenlernen.

Aber vorgestellt werden diese – ganz unterschiedlichen Unternehmen – im Januar.

Bleiben Sie neugierig.

  

9. Und sonst...
----------
...ist es dem Team vom BPC gemeinsam mit vielen engagierten Mitgliedern wieder gelungen, pünktlich zur Adventszeit das Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr 2019 fertigzustellen.

Wir denken, es ist ganz gut geworden – in jedem Fall Abwechslungsreich. Spannend hier und da. Lecker wird`s sowieso. Und dümmer wird man auch nicht. Geht doch.

Falls Sie noch keine Mail mit dem Programm bekommen haben, haben wir das Programm auch gerne noch einmal zum Download auf unserer BPC Website hochgeladen. Sie finden den Link zum Download auf unserer „Home Seite“.